Siemens AG

Als Patenunternehmen setzt sich Siemens zum Ziel, besondere Leistungen und Begabungen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu fördern.

Die Siemens AG ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,2 Milliarden Euro. Ende September 2017 hatte das Unternehmen weltweit rund 372.000 Beschäftigte.


Siemens in Mittelfranken

Mit mehr als 23.000 Mitarbeitern in Produktion sowie Forschung und Entwicklung ist Erlangen ein Dreh- und Angelpunkt des Unternehmens. So plant Siemens, bis 2030 einen modernen und nachhaltig gestalteten "Siemens Campus" in Erlangen zu errichten. Mit dem Siemens Campus soll ein neuer Raum geschaffen werden, in dem Menschen mit klugen Ideen ein wissenschaftliches und berufliches Zuhause finden. Außerdem hat in Erlangen die Förderung junger Talente bei Siemens eine lange Tradition: Aktuell (Stand 30. September 2016) wird rund 1.000 Auszubildenden eine Zukunft als qualifizierte Fachkräfte eröffnet.


"Jugend forscht" und Siemens

Nach 1976 und 1997 war Siemens 2017 zum dritten Mal Bundespatenunternehmen von "Jugend forscht" und holte den Bundeswettbewerb nach Erlangen. Die Unterstützung des mittelfränkischen Regionalwettbewerbs von "Jugend forscht" hat bei Siemens schon eine lange Tradition. Ab 2019 richtet Siemens zusammen mit dem Jugendförderverein Chancen-Technik-Umwelt e.V. und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg den mittelfränkischen Regionalwettbewerb aus.


Der Siemens Patenbeauftrage - ein echter "Jufo"

Dr. Frank Anton, Leiter eAircraft bei Siemens Corporate Technology, ist der Siemens Patenbeauftragte des Regionalwettbewerbs Mittelfranken. Er selbst war 1975 Bundessieger von Jugend forscht im Fachgebiet Technik. Heute leitet er bei Siemens die Entwicklung von Elektroantrieben für Flugzeuge. Im Jahr 2015 haben Frank Anton und sein Team einen Weltrekord-Elektromotor vorgestellt, der bei einem Gewicht von nur 50 Kilogramm rund 260 Kilowatt elektrische Dauerleistung liefert - fünfmal so viel wie vergleichbare Antriebe.


"Geht nicht - gibt's nicht" - Innovationen: Porträt Dr. Frank Anton

Pateninstitutionen

Patenunternehmen

Wettbewerb

Wettbewerb

Stiftung Jugend forscht

Stiftung Jugend forscht

Mediathek

Mediathek

Kontakt

Kontakt